© Radiologie Langen

Mammographie

Die Mammographie stellt weiterhin die Basis der Bildgebenden Diagnostik bei Erkrankungen der Brustdrüse, aber auch im Screening dar. Durch die Digitalisierung  wird eine bessere Bildqualität bei gleichzeitiger Reduktion der Strahlenbelastung erreicht. Die unangenehme und teils auch sehr schmerzhaft empfundene Kompression der Brust ist aber auch weiterhin nicht verzichtbar, da eine möglichst hohe Kompression phsikalisch allererste Voraussetzung für eine ausreichende Bildqualität und eine geringe Strahlenbelastung bleibt.

Wir bitten Sie herzlich, alle Voruntersuchungen, auch aus anderen radiologischen Einrichtungen, zum Untersuchungstermin bei sich zu haben. Damit unsere Radiologen eine optimale Aussage treffen können, benötigen sie sämtliche Informationen. Sie erhalten Ihre Bilder, bzw. Befunde, in jeder Einrichtung auf Anfrage.